Liebe Mitglieder und Freunde des Leipheimer Haufens,

vor uns liegen die zweite Weihnacht und das zweite Silvester, dass wir im Schatten des Corona-Virus begehen.

Auch wenn wir dieses Jahr im familiären Kreis nicht ganz so eingeschränkt sind wie 2020, so spürt doch jeder von uns, dass wir von einer Normalität noch weit entfernt sind.

Um das Virus zu besiegen, werden wir noch einen langen und weiten Weg zurücklegen müssen. Diesen Weg können wir nur gemeinsam und solidarisch zurücklegen. Dabei gilt es begründete Ängste einzelner wahrzunehmen, aber auch jeder einzelne muss mithelfen, die Menschen vor dem Virus zu schützen und es zu besiegen.

Wir haben unter dem Eindruck der Impfzahlen, des niedrigen Inzidenzwertes während des Sommers, gemeinsam lange auf eine Session 2022 gehofft. Es wurde in allen Gruppen und Garden geübt und trainiert. Wir haben Prinzenpaare inthronisiert, Termine festgelegt, Gastgesellschaften und Gäste eingeladen, die Halle reserviert und Anschaffungen für die Session 2022 getätigt.

Leider mussten wir uns dann Anfang Dezember wieder dem Coronavirus geschlagen geben.

Die Betrachtung vieler Gesichtspunkte hat das erweiterte Präsidium Anfang Dezember dazu bewogen, die Kampagne 2022 in dem bisher gewohnten Rahmen abzusagen.

Das Ziel des Präsidiums ist es eventuell kurzfristig Veranstaltungen durchzuführen. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unseren aktiven Mitgliedern doch noch eine Bühne zu bieten auf der diese das gelernte, trainierte und geübte vor einem Publikum vorführen und darbieten können. 

Wir wollen damit aber auch ein Treffen der Mitglieder und Freunde des Vereins ermöglichen. Wir wollen es ermöglichen und einen Weg finden wieder gemeinsam zu lachen und Spaß zu haben. Aber immer unter den Augenmerk unsere Mitglieder und Gäste zu schützen. Warten wir ab, was die nächsten Monate für uns bringen und geben wir die Hoffnung nicht auf.

Wir wünschen fröhliche Weihnachten, Zeit zur Entspannung und Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge sowie Gesundheit, Erfolg und Glück im neuen Jahr.

Das Präsidium der FG Leipheimer Haufen

„Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ 
Wilhelm von Humboldt


Inthronisation Kampagne 2021 / 2022

Mehmet II. und Jenny II. sind das Güssenprinzenpaar, Luca II. und Aylin I. sind das Kinderprinzenpaar der FG. Leipheimer Haufen e.V.

Am 11.11. wurden die beiden Prinzenpaare inthronisiert. Alle vier haben sich bereiterklärt trotz der unsicheren Lage rund um Corona das Zepter in die Hand zu nehmen.

Prinz Mehmet II. und Jenny II. (Cankaya, beide 42) sind bereits zum zweiten Mal Güssenprinzenpaar. Sie regierten den Leipheimer Haufen bereits im Jahr 2016. Beide leben in Leipheim und sind seit 12 Jahren verheiratet.

Mehmet ist Elferrat im Leipheimer Haufen, Jenny war Trainerin der Mini-Garde und der Kinder-Garde.

Am ersten Wochenende als Regenten durften die beiden schon zwei Veranstaltungen besuchen:

Am 12.11.2021 fand die Inthronisation der Lachertrapper Dornstadt statt, am 13.11.2021 die Inthronisation in Pfuhl. Beide freuten sich alte Bekannte und neue Gesichter zu sehen.

Auf die kommende Session blicken Mehmet II. und Jenny II. erwartungsvoll und hoffen, dass eine gewissen Normalität Einzug hält.

Mit Tochter Aylin I. bleibt auch das Kinderprinzenpaar in Teilen in der Familie Cankaya.

Kinderprinz Luca II. (Dardano, 11 Jahre) und Kinderprinzessin Aylin (Cankaya, 10 Jahre) übernehmen die Regentschaft über den kleinen Hofstaat.

Aylin tanzt aktuell bei den Güssenfunken. Luca unterstützt seine Mutter Annalisa beim Training der Marschfunken. Hier ist er als Animateur, Schuhbinder und Süßigkeitenverteiler stehts gern gesehen.

Beide kennen sich seit Kindheitstagen, und haben denselben Kindergarten besucht. Aylin ist auf dem Dossenberger Gymnasium, besucht dort eine Umweltklasse und interessiert sich für Geschichte und Umweltprojekte. Luca geht auf die Maria-Ward-Realschule, interessiert sich für Kunst, Sport und vor allen Basketball.

Beide hoffen in der kommenden Session auf Veranstaltungen und Umzüge.



Mitgliederversammlung der Faschingsgesellschaft Leipheimer Haufen e.V.

Die Mitglieder der FG. Leipheimer Haufen e.V. fanden sich am 10.09.2021 zusammen, um ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen abzuhalten.

Präsident Wolfgang Brosa konnte auf eine Zeit zurückblicken, die geprägt war von CORONA.

Warf der Virus bereits seinen Schatten auf die Kampagne 2019/20, so ließ er es nicht mehr zu, eine Session 2020/21 zu feiern.

Alle Eigenveranstaltungen und Auftritte mussten abgesagt werden. Auch der Trainings- und Probebetrieb war stark eingeschränkt. Zwar konnten in der ersten Hälfte des Jahres 2020 unter Beachtung der Corona-Auflagen noch geübt werden, so musste der Übungsbetrieb im Laufe des Jahres dann doch noch eingestellt werden.

Trotz dieser starken Beeinflussung konnte Wolfgang Brosa davon berichten, dass es fast keine Mitgliedsverluste gab. Auch finanziell kann der Verein auf eine stabile Haushaltslage blicken.

Das und auch der derzeitige Verlauf der Pandemie lässt für die Planung der Session 2021/2022 alle Optionen offen.

Bei den durchgeführten Neuwahlen wurde Präsident Wolfgang Brosa wiedergewählt. Auf seinen Wunsch hin wird er dieses Amt jedoch nur ein Jahr lang ausführen. Dies bedeutet für den Leipheimer Haufen, dass sich die Mitglieder bis zum nächsten Jahr auf die Suche nach einem neuen Präsidenten machen müssen. Ebenfalls wiedergewählt wurden der Vizepräsident Florian Fettinger und der technische Leiter Tobias Wanner.

Neu gewählt wurde als neuer Vizepräsident Holger Potz, als Schatzmeister wurde Verena Vorwerk von der Versammlung bestätigt. Die Jugendleitung wird zukünftig von Kim Baumann geführt.

Die FG. Leipheimer Haufen e.V. blickt erwartungsvoll in die Zukunft.

Die derzeitige Entwicklung im und um den Verein könne nur Anlass dazu geben und wir hoffen unsere Gäste im Jahr 2022 wieder zum Fasching bei uns begrüßen zu dürfen.

Das neu gewählte Präsidium der FG. Leipheimer Haufen e.V.

Fotograf: Tobias Baumgärtner, FG Leipheimer Haufen e.V.

Auf dem Bild (vlnr):

Tobias Wanner (Technischer Leiter), Florian Fettinger (Vizepräsiden), Wolfgang Brosa (Präsident), Holger Potz (Vizepräsident), Kim Baumann (Jugendleiterin), Verena Vorwerk (Kassiererin)